EUphorie – In Vielfalt geeint

Am Dienstag, den 19. März, besuchte ich den parlamentarischen Abend der Euphoria mit einem spannenden Programm an Rednern.

Den Anfang machte Schahina Gambir, Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen mit „“Verliebt in ein Märchen?“. Zum Thema: Wer hat für Rechte gekämpft und wer führt jetzt eine Gegenbewegung an. Wie kann Europa für alle gerechter gemacht werden?

Eine Frau steht an einem Pult und redet. Im Hintergrund steht EU phorie auf einem Plakat

Es gab eine spannende Diskussion zwischen Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments und Britta Haßelmann MdB über die Errungenschaften auf europäischer Ebene – darunter das Lohntransparenzgesetz, der EU-Beitritt zur Instabul-Konvention und der europäische Mindestlohn.

Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, führte ein spannendes Gespräch mit Judith Rahner, Leiterin des Zentrums für Gender, GMF und Rechtsextremismus der Amedeu Antonio Stiftung zum Thema Antifeminismus und Gegenmaßnahmen.
Es wurde diskutiert, wie besorgniserregend es ist, dass geschlechterpolitische Themen zunehmend von rechtsextremen Gruppen genutzt werden.

Wir beendeten den Abend mit einer fantastischen Gesangsdarbietung von Sophie Rauscher.

Ich bin voller Vorfreude auf den Europa-Wahlkampf!